Für das nächste Ernschtle befinden wir uns gerade mitten in der Arbeit. Unter anderem beschäftigen wir uns darin mit dem Thema „Der deutsche Film“.

Hierzu haben wir die mehrfach preisgekrönte Regisseurin Maren Ade zum Interview getroffen. Ihr Film „Toni Erdmann“ gilt aktuell als DER deutsche Film überhaupt. Die gebürtige Karlsruherin Maren Ade ist damit sogar für den Oscar nominiert!! Bei dem netten Treffen in einer Szenebar in der Oststadt erzählte sie uns u.a. wie sie zum Film gekommen ist, welche Ziele sie verfolgt und dass Teile von „Toni Erdmann“ beinahe in Durlach gedreht worden wären. Gemeinsam mit ihrem Produktionsteam hatte sie bereits möglichen Drehorte gecastet. Das und noch viel mehr könnt ihr dann im neuen Ernschtle 2017 nachlesen.

Auch haben wir der bekannten Schauspielerin Katharina Thalbach (u.a. Die Blechtrommel, Sonnenallee, Hanni und Nanni,…) ein paar Fragen stellen dürfen, später werden wir auch noch die Schauspielerin Lina Larissa Strahl (die „Bibi“ aus „Bibi und Tina“) und das Model und Schauspieler Julian Schmieder interviewen. Wir woll(t)en wissen, was die Betroffenen selbst vom deutschen Film halten, was ihre Erfahrungen sind.

Doch was wir natürlich auch wissen wollen: Was bedeuten euch deutsche Filme? Wer sind eure Lieblingsschauspieler? BITTE MACHT MIT BEI UNSEREN KURZFRAGEN!!! Schicke uns einfach eine Mail an ernschtle@gmx.de
(In Kürze kannst du die Fragen auch direkt mit der Kommentarfunktion beantworten)

MACH MIT UND SCHICK UNS DEINE ANTWORTEN!!!

1) WAS IST DEIN LIEBLINGSFILM (deutscher)?
2) WER IST DEIN LIEBLINGSSCHAUSPIELER?
3) WER IST DEINE LIEBLINGSSCHAUSPIELERIN? (beides deutsch)
4) WARUM SCHAUST DU DIR GERNE DEUTSCHE FILME AN? (oder auch warum nicht)
5) WELCHE SCHULNOTE WÜRDEST DU DEM „DEUTSCHEN FILM“ GEBEN?

Wir freuen uns von euch zu hören!!! Alles über den „Deutschen Film“ gibt es dann im ERNSCHTLE 2017, das im Juni nächsten Jahres erscheinen wird.