LehrerInnen vorgestellt, heute: Frau Haese-Frey

In unserer beliebten ERS-Reihe haben wir heute Cynthia Haese-Frey getroffen, die ├╝beraus beliebte Lerngruppenleiterin der 9a. Frau Haese-Frey ist super und irgendwie viel cooler als die meisten anderen LehrerInnen. Sie ist sehr nett. Toll finden wir, dass sie immer f├╝r uns da ist und ihren Unterricht vielf├Ąltig und abwechslungsreich gestaltet.

Ernschtle: Waren Sie in der Schule der Klassenclown, Streber, der Coole oder der Normalo?

Frau Haese-Frey: Der Klassenclown.

Ernschtle: Wie war ihr Notendurchschnitt?

Frau Haese-Frey: 2,4.

Ernschtle: Was w├╝rden Sie wohl beruflich machen, w├Ąren Sie nicht Lehrerin geworden?

Frau Haese-Frey: Meeresbiologin.

Ernschtle: Wie stehen sie zur Freigabe von Cannabis?

Frau Haese-Frey: Zwiegespalten! Ich glaube es ist mittlerweile an der Zeit es zu legalisieren, aber ich sehe es immer noch als Gefahr, weil es immer noch oft auch eine Einstiegsdroge ist. 

Ernschtle: Mit welchen Kollegen/Kolleginnen w├╝rden sie gerne in den Urlaub fliegen?

Frau Haese-Frey: Ich war schon mal mit Herrn Goerke im Urlaub, das war super. Ich k├Ânnte mir mit Frau Siekmann einen Urlaubsausflug gut vorstellen und auch mit Frau Wei├č.

Ernschtle: Was machen sie in ihrer Freizeit?

Frau Haese-Frey: Am liebsten lesen, auf Konzerte gehen, essen und Filme schauen.

Ernschtle: Was f├╝r B├╝cher lesen Sie am Liebsten?

Frau Haese-Frey: Ich liebe Thriller und ich liebe Prosa.

Ernschtle: Drei W├Ârter, die ihre Kindheit beschreiben?

Frau Haese-Frey: Lustig, frei und wild

Ernschtle: Welche Sprachen w├╝rden sie gerne sprechen und warum genau diese?

Frau Haese-Frey: Spanisch, weil ich Spanien liebe.

Ernschtle: Wie denken Sie sieht die Welt in 50 Jahren aus?

Frau Haese-Frey: Ohje! Ich glaube ich habe da nicht so viele Illusionen. Wenn wir uns jetzt nicht zusammenrei├čen wird das irgendwann mal den Bach runtergehen, alleine schon was die Umwelt angeht. Ich sehe es leider eher negativ!

Ernschtle: Mit wem w├╝rden sie f├╝r einen Tag ihr Leben tauschen wollen?

Frau Haese-Frey:  Mir f├Ąllt eigentlich nichts einÔÇŽ aber wenn, dann die S├Ąngerin Beth Hart, ein Tag auf der B├╝hne stehen, das w├Ąre cool. 

Ernschtle: Danke f├╝r das Interview.

Von Rihanna Leis

Meine Name ist Rihanna Leis und ich bin in der 9. Klasse. Ich bin seit der 8. Klasse im Ernschtle. Ich war mit 4ÔÇô6 Jahren eine Profi Ballerina und hatte viele Auftritte, habe dann aber damit aufgeh├Ârt, weil ich keinen Spa├č mehr daran hatte und einen neuen Ballettlehrer bekommen hatte. Ich bin im Ernschtle, weil ich Spa├č am Schreiben habe und ich liebe es, Fotos zu machen.