Home / Allgemein  / LehrerInnen vorgestellt, heute: Herr Dominik K├Ânig-Kurowski

LehrerInnen vorgestellt, heute: Herr Dominik K├Ânig-Kurowski

Dominik K├Ânig-Kurowski ist so etwas wie das gute Herz an unserer Schule, das "M├Ądchen f├╝r alles", der beste Schulleiter Deutschlands. Zeit f├╝r ein Interview mit ihm. Viel Spa├č! Ernschtle: Waren Sie in der Schule der Klassenclown,

Dominik K├Ânig-Kurowski ist so etwas wie das gute Herz an unserer Schule, das „M├Ądchen f├╝r alles“, der beste Schulleiter Deutschlands. Zeit f├╝r ein Interview mit ihm. Viel Spa├č!

Ernschtle: Waren Sie in der Schule der Klassenclown, Streber, der Coole oder der Normalo?

Dominik K├Ânig-Kurowski: KK: Ich hatte meistens lange Haare, war ziemlich uncool und vieles, aber kein Streber.

Ernschtle: Wie war ihr Notendurchschnitt?

Dominik K├Ânig-Kurowski: Gut.

Ernschtle: Was w├╝rden Sie wohl  beruflich machen, w├Ąren Sie nicht Lehrer geworden?

Dominik K├Ânig-Kurowski: Mein Wunsch war immer, nur Musik zu machen. Wahrscheinlich w├╝rde ich in irgendeinem dunklen Tonstudio am Mischpult sitzen.

Ernschtle: Wie stehen Sie zur Freigabe von Cannabis?

Dominik K├Ânig-Kurowski: Bin ich daf├╝r. Eine kontrollierte Freigabe w├╝rde viel zu einem verantwortlichen Umgang mit Cannabis beitragen.

Ernschtle: Mit welchen KollegInnen w├╝rden sie gerne in den Urlaub fliegen?

Dominik K├Ânig-Kurowski: Lieber w├╝rde ich mit dem Zug fahren. Eine lange Zugfahrt mit Micha Pallesche und endlich Zeit, all das zu besprechen, f├╝r das wir im schnellen Alltag keine Zeit haben.

Ernschtle: Und wenn Sie so einen Gruppenausflug machen w├╝rden mit mehreren Lehrern?

Dominik K├Ânig-Kurowski: Mehrere Tage mit dem ganzen Kollegium irgendwo in einer H├╝tte an einem See. Viel essen, viel trinken und das Schulprofil bis in den letzten Winkel durchdenken.

Ernschtle: Was machen Sie in ihrer Freizeit?

Dominik K├Ânig-Kurowski: Ich lese sehr gerne, ich mache Musik f├╝r mich und mit meiner Band und ich habe zwei KinderÔÇŽ

Ernschtle: Was f├╝r B├╝cher lesen sie am liebsten?

Dominik K├Ânig-Kurowski: B├╝cher, bei denen ich nicht aufh├Âren kann.

Ernschtle: Drei W├Ârter, die ihre Kindheit beschreiben?

Dominik K├Ânig-Kurowski: Gl├╝cklich, frei, unkompliziert.

Ernschtle: Welche Sprache w├╝rden Sie gerne sprechen und warum genau diese?

Dominik K├Ânig-Kurowski: Ich w├╝rde gerne gut Franz├Âsisch sprechen. Ich liebe das Land, bin gerne dort und w├╝rde gerne die Songtexte all der tollen Lieder verstehen.

Ernschtle: Wie denken Sie, sieht die Welt in 50 Jahren aus?

Dominik K├Ânig-Kurowski: Sie wird komplizierter, w├Ąrmer und schneller sein. Ich bin dann aber 95 und werde mir das mit der angemessen Altersweisheit anschauen.

Ernschtle: Mit wem w├╝rden Sie f├╝r einen Tag ihr Leben tauschen w├╝rden?

Dominik K├Ânig-Kurowski: Mit meinem Vater.

Ernschtle: Welche Serien k├Ânnen Sie empfehlen?

Dominik K├Ânig-Kurowski: Braunschlag, Hindafing, Der Pass, Jerks

Ernschtle: Was f├╝r Platten k├Ânnen Sie empfehlen?

Dominik K├Ânig-Kurowski: F├╝r diesen Sommer: Mar Malade, Danger Dan, Tingvall Trio.

Ernschtle: Vielen Dank f├╝r dieses nette Gespr├Ąch.

Das Interview hat Rouven gef├╝hrt und aufgezeichnet.

rouven@ernschtle.de

Hallo mein Name ist Rouven Dahlinger. Ich bin 16 Jahre alt und gehe in der 9. Klasse. Ich bin im Ernschtle, weil ich gerne lese und gerne Texte schreibe. Ich m├Âchte im Ernschtle gerne meine Interessen einbringen und ├╝ber Themen schreiben, die mich interessieren. Au├čerdem bin ich sehr interessiert an Weltthemen.

Review overview
NO COMMENTS

Sorry, the comment form is closed at this time.