Jedes Jahr kurz vor den Osterferien sind alle Schüler der 9. Klassen sehr aufgeregt, denn es stehen zu dieser Zeit immer die Projektprüfungen an, die ein wichtiger Teil der Hauptschulabschlussprüfungen darstellen. Dieses Jahr gibt es dabei folgende Themen: Italien, Tierschutz, Amerika/USA, Russland, Hawaii, Türkei, Afrika, Leben mit Handicap, Skaten, Vom Wildpferd zum Reitpferd, Gesunde Ernährung, Tanzen-jeder kann tanzen und Geschichte der Luftfahrt.

Jede Gruppe hat einen zuständigen Lehrer, den sie sich selbst aussuchen durften. Seit Anfang des Schuljahres trafen sich die Schüler der 9. Klassen in ihren Gruppen, manchmal mit und manchmal ohne ihren Lehrer. Mit diesem besprachen sie dann ihr Thema, ihre Vorgehensweise und die Gliederungen. Die einzelnen Schüler hatten sehr viel zu tun, denn auch zu Hause oder in den Pausen wurde gearbeitet. Wie immer aber gibt es am Ende Gruppen, die sich nicht so gut, und andere, die sehr gut vorbereitet waren.

Nach der einwöchigen Durchführungsphase, in der auch jeder ein Produkt erarbeiten musste und deshalb dann auch schon mal ein Skateboard selbst gebaut wird, präsentieren die Schülerinnen und Schüler dann ab nächsten Montag ihre Arbeiten. Viele haben für die sogenannte Präsentationsphase auch teils recht aufwendige Videos produziert. Schließlich sind wir ja eine Medienschule…

Ich habe mir mit meiner Gruppe das Thema „Tierschutz“ ausgesucht – ganz einfach, weil mich das schon immer interessiert hat und ich Tiere sehr mag. Hierzu haben wir z.B. mithilfe einer Umfrage die Meinungen unserer Mitschüler hinterfragt. Neben der Recherche von allerlei Hintergrundinfos werden wir als Höhepunkt unserer Arbeit auch eine kleine Demo durchführen, so richtig mit Polizei, Kunstblut, Flugblätter und so weiter…

Ich drücke jedenfalls allen Mitschülern die Daumen, dass sie eine gute Note nach Hause bringen.

 

Kleiner Nachtrag (15.03.): Unsere Demo war ein großer Erfolg! Wir sind mit vielen Mitbürgern ins Gespräch gekommen und es hat auch viel Spaß gemacht. Danke auch an die 10er sowie ans Polizeirevier Waldstadt für die Unterstützung.