Ernschtle Reporter Luke war schon vor drei Jahren dabei, als die Hacker School Hamburg unsere Schule f├╝r einen Tag in ein einziges gro├čes Programmierstudio verwandelte. Nun und unter Einfluss der Pandemie fand wieder ein Hacker Day statt, wenn auch nur online. Lest wie Luke es dabei ergangen ist und ob sich die Veranstatung gelohnt hat.

Vor drei Jahren hat an unserer Schule das erste Mal die Hacker School stattgefunden, damals mit 70 sogenannten Inspirer und ├╝ber 300 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler.

Diese Aktion von der Hacker School Homburg wird Hacker Day genannt und wurde von Julia Freudenberg ins Leben gerufen um junge Menschen f├╝rs Programmieren zu begeistern. Auch ich hatte damals daran teilgenommen.  Statt normalem Unterricht wurden Workshops angeboten, in denen sich wir Sch├╝ler anmeldeten. Es gab viele verschiedene Angebote – von Minecraft, Sans Box ├╝ber Programmieren und noch vieles mehr. Schon 2019 fand ich den Hackerday toll und habe mich deshalb sehr gefreut als ich erfahren habe, dass die Hacker School dieses Jahr wieder stattfinden soll.

Bedauerlicherweise fand die Veranstaltung aufgrund von Corona online statt. Von 9:00 bis 12:30  Uhr brachten uns Azubis aus dem IT-Bereich mithilfe von Python (einer Programmierart) das Programmieren bei. Mit dem Programm und Unterst├╝tzung der einzelnen Workshop Leiter programmierten wir S├Ątze, Dialoge und sogar einen kleinen Taschenrechner. Man musste sich dabei total konzentrieren, weil wenn man auch nur einen Fehler drinnen hatte, ging das ganze Programm nicht. Anschlie├čend musste man den Fehler dann erst finden und beheben. Das Programmieren war schon recht anspruchsvoll. Die einzelnen Aufgaben machten jedoch auch sehr viel Spa├č. Vor allem war es sehr lustig als ein paar Klassenkameraden die Filter und Effekte in Zoom entdeckten und auch in der Konferenz benutzten.

Bem├Ąngeln w├╝rde ich, dass wir nicht so viel Zeit hatten. Unter anderem lag das auch daran, dass die Hacker School anfangs Internetprobleme hatte. Trotzdem kann ich diese Aktion echt weiterempfehlen. Die einzige Voraussetzung, die man daf├╝r braucht, ist Interesse und Ausdauer.